Meister für Veranstaltungstechnik

THEMEN (INHALTE)

Die Qualifizierung zum Meister/zur Meisterin für  Veranstaltungstechnik mit dem Schwerpunkt Beleuchtung können Techniker  absolvieren, die nachweislich eine mindestens zweijährige  Berufserfahrung vorweisen können.

 

Teil 1:

  • fachrichtungsübergreifender Teil /allgemeiner Teil des Industriemeisters
  • Grundlagen für kostenbewusstes Handeln
  • Grundlagen für rechtsbewusstes Handeln
  • Grundlagen für die Zusammenarbeit im Betrieb

 

Teil 2:

  • fachspezifischer Teil/Fachrichtung Beleuchtung
  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Technische Kommunikation
  • Allgemeine Betriebstechnik
  • Spezielle Betriebstechnik
  • Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Brandschutz
  • Bauordnungsrecht

 

VORRAUSSETZUNGEN

Berufsabschluss als Fachkraft für Veranstaltungstechnik und anschließend mind. zwei Jahre berufliche Praxis in der Veranstaltungswirtschaft bzw. eine vergleichbare Qualifikation.

 

PRÜFUNG / ABSCHLUSS

Meisterprüfung vor der IHK

 

DAUER, ZEITRAUM, PREIS

Kurs Zeitraum Dauer Preis Verfügbarkeit
090302 (Teil II) 26.09.2017 – 08.05.2018 12 Monate 3000 € jetzt anfragen

FÖRDERUNGSMÖGLICHKEITEN

  1. Meister BAföG

Sie interessieren sich für das Seminar? Dann lassen Sie sich informieren. Wir beraten Sie gern!