Beiträge

Berufsschulstart am 04.09.2023

Wir begrüßen unser erstes Ausbildungsjahr zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und wünschen allen Azubis viel Erfolg und Freude.🎉

Bewerbungskampagne 2023

Während der Fachkräftemangel in der Eventbranche zur akuten Realität geworden ist und manch Produktion aufgrund des akuten Personalmangels in Gefahr ist, suchen Unternehmen dringend Nachwuchskräfte zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen. Moderne Ideen und Ausbildungskonzepte sind gefragt, um junge Menschen für die Veranstaltungsbranche zu begeistern und für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Bevor der berufliche Einstieg […]

Zertifizierte Analog Way Schulungen bei b-trend-setting!

Ab April 2023 bietet das Berliner Bildungsunternehmen b-trend-setting gemeinsam mit dem französischen Hersteller Analog Way Schulungen zu den Themen „Image Processing“ und „Medienserver“ an. Analog Way gehört seit vielen Jahren zu den Topspezialisten in der Echtzeit-Bildverarbeitung, -Mischung und -Skalierung. Der Fokus des französischen Herstellers liegt auf anspruchsvolle und gleichermaßen intuitiv bedienbare Hard- und Softwarelösungen für […]

Meister/-in für Veranstaltungstechnik – Kursstart Januar 2023

Der/die allbekannte Meister/-in nach den Fachrichtungen Studio/Beleuchtung/Bühne ist nun schon seit drei Jahren Geschichte. Etabliert hat sich jetzt der/die Meister/-in für Veranstaltungstechnik nach der neuen Prüfungsverordnung, welche am 01. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Der neue Meister umfasst nun drei Prüfungsteile: „Veranstaltungsprozesse“, „Betriebliches Management“ und „Veranstaltungsprojekt“. Mit der Neustrukturierung sollen insbesondere mittlere Führungskräfte ausgebildet werden. Die Lehrinhalte werden bei b-trend-setting praxisnah und anwendungsbezogen vermittelt, wodurch sich dementsprechende Handlungsabläufe ableiten lassen, die zur Lösung und Bewältigung komplexer Situationen erforderlich sind. Des Weiteren werden die Teilnehmer*innen auf ein simuliertes Konfliktgespräch zwischen zwei Parteien, sowie ein Praxisprojekt und das damit verbundene Fachgespräch, intensiv vorbereitet. Der Lehrgang wird berufsbegleitend angeboten und erstreckt sich über 14 Monate. Die Teilnehmer*innen haben jederzeit die Wahl, ob sie in Präsenz oder Online teilnehmen möchten. Alle Teilnehmer*innen bekommen von b-trend-setting einen Zugang zur eigenen Lernplattform und können bequem von zu Hause aus, dem Klassenraum beitreten und per Audio, Chat und/oder Video mit Dozenten und weiteren Teilnehmer*innen kommunizieren. Alle Online-Sessions werden aufgezeichnet und können zu einem späteren Zeitpunkt zeit- und ortsunabhängig abgerufen werden. Auch die lehrgangsbezogenen Unterlagen werden den Teilnehmer*innen innerhalb der Lernplattform zur Verfügung stehen. Sehr positiv ist die im Sinne der europäischen Integration getroffene rechtliche Gleichstellung, der eher in Deutschland bekannten Qualifikation zum/zur Meister*in, mit dem Abschluss eines Bachelors (Universität). Meister*innen dürfen sich fortan als Bachelor-Professional betiteln, was international anerkannt ist. Interessant ist dies vor allem auch für Berufseinsteiger. Die Wartezeiten nach dem Berufsabschluss Fachkraft für Veranstaltungstechnik sind entfallen, so dass direkt nach der Lehre, die Fortbildung zum/zur Meister*in für Veranstaltungstechnik begonnen werden kann. Wer sich für diesen Bildungsweg entscheidet, ist nach gut 4,5 Jahren nicht nur Fachkraft für Veranstaltungstechnik, sondern hält auch den Meistertitel in der Hand und hat gleichzeitig wichtige praktische Berufserfahrung. Für die Veranstaltungsbranche ist das eine sehr positive Entwicklung und zugleich eine Bestätigung für die international sehr geschätzte berufliche Ausbildung Deutschlands, Interessierte Teilnehmer*innen können die Lehrgangskosten in Raten zahlen und zudem auch Meister-BAföG beantragen, um finanziell gefördert zu werden. Fragen zum Lehrgang oder hinsichtlich der Förderungsmöglichkeit, beantwortet das Team von b-trend-setting gern.

Berufsschulstart 2021

Am 06.09.2021 startete bei uns der neue Ausbildungsjahrgang zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Wir heißen damit neun neue Auszubildende herzlich Willkommen und wünschen Ihnen viel Erfolg und eine schöne Ausbildungszeit.   Zum gleichen Zeitpunkt startete unsere zweijährige Umschulung, die schlussendlich mit der Prüfung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik bei der IHK abschließt.  Wir heißen damit unseren neuen Umschüler […]

Job: Dozent (m/w/d) für Medientechnik gesucht!

Für das Lernfeld „Medientechnik - Medientechnische Anlagen planen, in Betrieb nehmen und dokumentieren“ suchen wir eine/n geeignete/n Dozentin/en, die/der an einer langfristigen Tätigkeit in unserem Unternehmen interessiert ist. Ihre Zielsetzung an das Lernfeld für unsere Auszubildenden ist die Vermittlung und der Erhalt der Kompetenz, medientechnische Anlagen zu planen, die notwendigen technischen Dokumente für die Durchführung zu erstellen und die Anlagen auf Basis der technischen Planung einzurichten.

Mehr Informationen

Job: Dozent (m/w/d) für Beleuchtungstechnik

Für das Lernfeld „Veranstaltungs- und produktionstechnische Anlagen und Aufbauten auf- und abbauen“ suchen wir schnellstmöglich eine/n geeignete/n Dozentin/en, die/der an einer langfristigen Tätigkeit interessiert ist.  Ihre Zielsetzung an das Lernfeld für unsere Auszubildenden ist die Vermittlung und der Erhalt der Kompetenz, beleuchtungstechnische Geräte und Anlagenteile sicher auf- und abzubauen sowie deren Funktionsfähigkeit herzustellen.

Mehr Informationen

Ausbildungsstart 2020

Am gestrigen Montag durften wir die neuen Berufsschüler/-innen zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in unserem Haus begrüßen.
Wir freuen uns sehr, dass Ihr da seid und wünschen Euch viel Spaß und Erfolg auf Eurem Weg nach vorn.

Weitere Impressionen auf Facebook unter: btrendsetting

Neues Ausbildungsjahr

Meisterkurs – Ab Januar 2021

Bei der Privaten Berufsschule für Medientechnik | b-trend-setting bietet ab Januar 2021 einen Kurs für „Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik“ / „Geprüfte Meisterin für Veranstaltungstechnik“ nach neuem Rahmenlehrplan an.

In der Welt der Veranstaltungstechnik findet momentan ein Umbruch statt. Der allbekannte Meister für Studio/Beleuchtung/Bühne ist Geschichte. Die IHK hat als Träger ein neues Paket bestehend aus Rahmenlehrplan, sowie neuer Prüfungsverordnung geschnürt, welches am 01. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Somit bestehen die beiden Meisterverordnungen von 1997 und 2009, die parallel liefen, nicht mehr. Der nun aktuelle Rahmenlehrplan umfasst nun drei Prüfungsteile: „Veranstaltungsprozesse", „Betriebliches Management" und „Veranstaltungsprojekt".

Mit der Neustrukturierung sollen insbesondere mittlere Führungskräfte ausgebildet werden. Die Lehrinhalte sollen praxisnah und anwendungsbezogen vermittelt werden, wodurch sich dementsprechende Handlungsabläufe ableiten lassen, die zur Bewältigung komplexer Situationen notwendig sind. Gerade für Quereinsteiger gibt es gute Nachrichten. Nach der neuen Prüfungsordnung sind ab diesem Jahr nur noch fünf Jahre Berufserfahrung notwendig, die vorgewiesen werden müssen, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Der Lehrgang wird berufsbegleitend als Blockunterricht stattfinden und dauert insgesamt 16 Monate. Aufgrund der derzeitigen Situation hat b-trend-setting ein entsprechendes Hygienekonzept entwickelt, dass einen Präsenzbetrieb zulässt. Parallel wird es dennoch einen Onlinebetrieb geben. Alle Teilnehmer bekommen von b-trend-setting einen Zugang zur eigenen Lernplattform und können bequem von zu Hause aus, dem Klassenraum beitreten und per Audio, Chat und/oder Video mit Dozenten und weiteren Teilnehmern kommunizieren. Alle Online-Sessions werden aufgezeichnet und können zu einem späteren Zeitpunkt zeit- und ortsunabhängig abgerufen werden. Auch die lehrgangsbezogenen Unterlagen werden den Teilnehmern innerhalb der Lernplattform ständig zur Verfügung stehen. In der Online-Lehre konnte b-trend-setting bereits gute Erfahrungen sammeln und stieß mit diesem sehr flexiblen Modell stets auf positive Resonanz. Teilnehmer des neuen Meisterkurses bleiben hierdurch in ihrer Terminplanung flexibel und müssen nicht täglich nach Berlin fahren, um am Lehrgang teilzunehmen.

Interessierte Teilnehmer können die Lehrgangskosten in Raten zahlen und zudem auch das Meister-BAföG oder Bildungsgutscheine nach AZAV beantragen, um finanziell gefördert zu werden. Über die Möglichkeiten der Förderung, beantwortet das Team von b-trend-setting gerne alle Fragen.

Weitere Infos im Lehrgangsprofil